Liebe Eltern,

normalerweise würden wir aktuell unsere Projektwoche durchführen, die aber leider, wie alle anderen für das zweite Schulhalbjahr geplanten Veranstaltungen und Aktionen, aus bekannten Gründen nicht stattfinden kann. So werden wir die letzten Tage weiterhin nutzen, um Lücken im Unterrichtsstoff, die durch die Schulschließung entstanden sind, zu schließen. In diesem Zusammenhang möchte ich mich bei Ihnen für Ihre Kooperation und Unterstützung während des Fernunterrichts bedanken, der für uns alle eine besondere Herausforderung war. Ich denke, dass es uns gemeinsam gelungen ist, mit einem ausgewogenen Mix aus digitalen und analogen Lernangeboten diese schwierigen Wochen zumindest inhaltlich gut zu überbrücken.

Am Freitag, dem 24.07.20 bekommen die Kinder ihre Zeugnisse. Aufgrund der offiziellen Bestimmungen für die Zeit der Schulschließung und für den aktuellen Präsenzunterricht beruhen die erteilten Noten und Beurteilungen zum größten Teil auf den Leistungsnachweisen aus dem ersten Schulhalbjahr. In den zweiten Klassen war es in den Fächern Mathematik und Deutsch in diesem Schuljahr leider nicht möglich, schriftliche Leistungsnachweise durchzuführen. Darum wurden in diesen Fächern auch keine Noten erteilt. Sie können den aktuellen Leistungsstand Ihres Kindes aber der Verbalbeurteilung im Zeugnis entnehmen und dürfen sich bei Unklarheiten selbstverständlich gerne mit den Lehrkräften in Verbindung setzen. Auch für alle weiteren Fragen zu den Zeugnissen stehen wir Ihnen wie immer zur Verfügung.

Am Montag, dem 27.07.20 legen wir auf dem Pausenhof wieder zwischen 8:00 Uhr und 17:00 Uhr die Fundsachen aus, die sich über das ganze Jahr angesammelt haben. Wir würden uns freuen, wenn der eine oder andere Gegenstand dadurch wieder zu seinem Besitzer zurückfinden könnte. Wir möchten Sie allerdings bitten, auch hier die gültigen Abstandsregeln einzuhalten und sich nicht länger als notwendig auf dem Schulgelände aufzuhalten.

Der letzte Schultag ist Mittwoch, der 29.07.20. Leider kann der traditionelle Schülergottesdient an diesem Tag nicht stattfinden und der Unterricht beginnt für alle Klassen normal nach dem aktuellen Stundenplan. Das Unterrichtsende erfolgt dann etwas früher als normal nach folgendem Zeitplan:

11:25 Uhr für die Klassen 1b / 1c / 2a / 2c

11:35 Uhr für die Kassen 3a / 3 b / 3c

11:45 Uhr für die Klassen 4a / 4b / 4c

11:55 Uhr für die Klassen 1a / 2b

Die Schulkindbetreuung startet für die angemeldeten Kinder direkt nach Unterrichtsende.

Das neue Schuljahr beginnt am Montag, dem 14.09.20 für alle Klassen ohne vorherigen Gottesdienst um 8:35 Uhr und endet um 11:20 Uhr. Der Unterricht an den Grundschulen wird als Präsenzunterricht mit vollem Stundenumfang, bei uns also auch mit Nachmittagsunterricht am Donnerstag und Schwimmunterricht für die dritten Klassen am Mittwochnachmittag, geplant. Für das Betreten des Schulhauses und bei engem Kontakt zu den Lehrpersonen bitten wir nach wie vor um das Tragen einer Gesichtsmaske. Damit wir im Bedarfsfall lnfektionsketten nachvollziehen und unterbrechen können, müssen wir die Klassenstufen weiterhin getrennt halten und nicht alle Schülerinnen und Schüler dürfen gleichzeitig auf den Hof und über die Gänge in die Klassenzimmer gelangen. Darum arbeiten wir derzeit noch an einem Raum-, Wege- und Pausenkonzept, das uns die Umsetzung dieser Vorgabe ermöglicht. In den kommenden Tagen werden wir Sie nochmals über den genauen Ablauf für das Kommen vor und das Gehen nach dem Unterricht informieren.

In welchem Umfang und in welcher Zusammensetzung wir im kommenden Schuljahr wieder AGs und andere außerunterrichtliche Aktionen durchführen können, müssen wir noch sehen, aber geplant ist in jedem Fall, dass auch diese Angebote wieder stattfinden werden.

Was leider nicht in gewohnter Weise stattfinden kann, ist die Einschulung unserer neuen Erstklässler. Wir werden im kommenden Schuljahr weiterhin unter Pandemiebedingungen arbeiten und müssen uns an die Einhaltung der allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Trennung der einzelnen Jahrgänge halten. Darum haben die Ludwigsburger Grundschulen für das kommende Schuljahr eine sehr reduzierte Einschulungszeremonie beschlossen, bei der wir die sonst üblichen Aufführungen, eine Bewirtung und den Aufenthalt auf dem Schulgelände während der ersten Unterrichtsstunden leider nicht anbieten können. Wir wissen um die Bedeutung dieses Tages für die Familien und bedauern die notwendigen Einschränkungen sehr. Unsere Verantwortung für die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler sowie für die der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wiegt hier aber höher und gerade nach den Sommerferien erscheint es uns besonders wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, damit der Unterrichtsbetrieb dauerhaft an der Schule fortgesetzt werden kann.

Neben der Planung und der Organisation von Vorkehrungen für einen dauerhaften Unterrichtsbetrieb an der Schule unter Pandemiebedingungen arbeiten wir auch weiterhin an unseren digitalen Möglichkeiten, um für eine mögliche zweite Phase des Fernlernens gerüstet zu sein. Hierfür planen wir gerade zusammen mit der Stadt Ludwigsburg den Ausbau unserer Kommunikationsplattform und die Erweiterung unserer technischen Ausstattung. In diesem Zusammenhang freuen wir uns sehr, dass uns ab dem kommenden Schuljahr neue Endgeräte zur Verfügung stehen werden, die Sie bei Bedarf bei uns für Ihr Kind ausleihen können. Über die Einzelheiten des Ausleihverfahrens und über die weiteren digitalen Neuerungen informieren wir Sie zu Beginn des neuen Schuljahres.

Mit Beginn des neuen Schuljahres werden uns Lorenz Schulte, dessen freiwilliges Jahr bei uns zu Ende geht, und Frau Hamedovic, die Ihren Vorbereitungsdienst an unserer Schule abschließen wird, nicht mehr zur Verfügung stehen. Wir danken beiden sehr für ihre Unterstützung und Zusammenarbeit und wünschen ihnen für ihren weiteren Weg alles Liebe und Gute! Außerdem wird uns – zumindest vorübergehend – Frau Prenzlin verlassen, weil wir für das kommende Schuljahr lediglich Lehrerstunden für zwei erste Klassen zugeteilt bekommen. Wir wünschen Frau Prenzlin für ihre Zeit an einer anderen Schule ebenfalls alles Gute und freuen uns auf eine möglichst baldige Rückkehr!

Trotz der schwierigen Situation im letzten Halbjahr hat sich Frau Fortunato, die im Februar ihren Vorbereitungsdienst an unserer Schule angetreten hat, bereits gut eingelebt und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihr.

Zum Schluss möchte ich Sie noch darauf hinweisen, dass es durch die nach wie vor unsichere Situation weiterhin sehr kurzfristig zu neuen Verordnungen und Änderungen kommen kann, über die wir Sie dann gegebenenfalls per Mail über die Elternvertreter und über unsere Homepage informieren werden. Bitte schauen Sie darum zum Ende der Ferien auf unserer Homepage unter www.osterholzschule.de nach den aktuellen Informationen.

Für die Sommerferien wünschen wir Ihnen und Ihren Familien alles Gute, erholsame Tage und viel Gesundheit! Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen in diesem schwierigen Schuljahr!

Herzliche Grüße vom ganzen Team der Osterholzschule